lope






  Startseite
    Astrologie
    Auto
    Reisen
    Motorrad
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/lope

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Jupie

ich bin ein Schritt weiter - die Arbeit ist vollendet
es war satrunische schwerstarbeit, doch danach
gibt es ein gutes wohlgefühl...
bis bald
evili
15.9.08 13:01


AstroArbeit Daniela

nun, schon einige Zeit vergangen - bin widermal am Anfang vom Ende - Schlussarbeit von Daniela. Radixsynthese mit Haupt- und Schattentehmen, MKAchse, Progressionen und Solar unter Einbezug von Transiten und Alterspunkt.

Drück mir die Daumen - brauche einen starken Merkur!

6.9.08 09:50


Rajasthan 05 / 27.11.05

Ausflugstag, dh. wir bewegen unsere Maschinen nicht weit heute. Wir besichtigen ein Dorf der 'Unber?hrbaren', welche vom Staat durch Arbeits- und Entwicklungsprojekte gef?rdert werden. Erste Ber?hrung mit den Einheimischen - mir kommt die Scene etwas befremdend vor - doch denke nicht nur uns IHNEN wahrscheinlich auch... nach einem Besuch einer Wasseranlage wagen wir uns nachmittags frohgemut ins Swimmingpool. Wir wussten ja nicht, das dies das einzige mal bleiben wird w?hrend unserer 3Wochen...

Pakoras (indische H?ppchen) und der Tempel Rani Sati in Jhunjhunu sind noch angesagt. Eindr?cklicher Indientag.
26.12.05 13:41


Rajasthan 05 / 26.11.05

Erster Tag auf der Royal Enfield Bullet 500er - viel Verkehr vorallem ein riesen indisches Durcheinander in den St?dten welche wir durchfahren. K?he, Kamele, Ziegen und Schafe sowie Menschen; alles steht mitten auf der Strasse - ich f?hle mich wie durch eine Zeitkulisse bewegt oder gar wie in einem Film. Die Konzentration ist gefordert, die Strassen wie erwartet mit Schlagl?chern, doch die Bullet h?lt sich gut. Die Gangschaltung bereitet mir etwas M?he - meine Maschine ist etwas vermurkst, doch ich werde mich daran gew?hnen
Nettes Hotel in Jhunjhunu im Jamuna Resort.

Tourinfos unter:
www.asiabiketours.com
26.12.05 13:30


Rajasthan 05 / 25.11.05 Erster Tag

Wir sind angekommen - hat alles wunderbar funktioniert.
Z?rich - Wien - Dehli. Am Flughafen geldwechseln und Gep?ck entgegennehmen und nach ein bisschen suchen haben wir auch usere BikeTours Jungs gefunden welche uns eine Stunde ausserhalb Dehli fahren in einem Jeep der uns die n?chsten Wochen begleiten wird. Viel Verkehr, staubig, l?rmig bringt er uns mit halsbrecherischen Fahrman?vern 85km von Dehli weg in ein Hotel. Die Nacht ist laut (direkt an der Strasse) der Schlaf nicht sehr erholsam.
26.12.05 13:24


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung